Startseite

Herzlich Willkommen bei der Zahnärztlichen Angst-Ambulanz Hamburg.

1-zahn-1Einleitung

Untersuchungen zeigen, dass weit über die Hälfte der Bevölkerung ängstlich ist, wenn sie zum Zahnarzt geht. 10 bis 15 Millionen Menschen in Deutschland haben so große Angst vor Zahnbehandlungen, dass sie nur in extremsten Notfällen zahnärztliche Hilfe suchen. Rund 3 Prozent (240 000 Menschen) gehen unter gar keinen Umständen zum Zahnarzt, sondern halten lieber jede Art von Zahnschmerzen aus.Die Zahnärztliche Angstambulanz Hamburg widmet sich seit über 30 Jahren dieser Problematik in Zusammenarbeit mit Narkoseärzten und Psychologen. Es gibt heutzutage wissenschaftlich erprobte Methoden, diese Angstprobleme zu lösen. Mit psychologischen Methoden kann den meisten Betroffenen geholfen werden, ihre Ängste soweit zu verringern, dass sie regelmäßig zur zahnärztlichen Kontrolle gehen und somit ihre Zähne erhalten können. Es gibt auch die Möglichkeit, umfangreiche Zahnbehandlungen unter Vollnarkose ausführen zu lassen. Diese Behandlungen finden in Zusammenarbeit mit einem Narkosearzt statt. Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.

gewaltfrei-klAngstspezialisten finden

Viele Angstpatienten berichten darüber, dass es sehr schwierig ist, Zahnärzte zu finden, die sich auf Ängste spezialisiert haben. Dies liegt daran, dass es leider noch recht wenige davon gibt. Heutzutage bezeichnen sich auch einige Kollegen als Angstspezialisten, wenn sie lediglich Vollnarkose anbieten.

In vielen Bundesländern kann man sich an die örtliche Zahnärztekammer wenden, um Informationen über Behandlungsmöglichkeiten zu bekommen. Die Zahnärztekammer in Hamburg führt zum Beispiel Listen über Zahnärzte, die sich auf verschiedenen Gebieten spezialisiert haben.

Leiter der Zahnärztlichen Angstambulanz Hamburg ist der Zahnarzt Dr. Mats Mehrstedt.

Er arbeitet seit 1979 in Hamburg mit Patienten, die unter Zahnbehandlungsängsten leiden.

Dr. med. Michael Brune ist Psychiater und Neurologe und arbeitet vorwiegend mit schwer traumatisierten Menschen. Bei Bedarf hilft er auch unseren Patienten. Dr. Brune hat seine Praxis bei haveno, eine psychotherapeutische Praxisgemeinschaft im Gesundheitszentrum St. Pauli.
Siehe www.haveno.de oder www.gzstpauli.de

Dr. Ingmar Werner ist Narkosearzt und kommt regelmäßig zu uns in die Praxis, wenn wir Narkosetage haben.

Weitere Informationen kann man unter folgenden Telefonnummern bekommen:
Zahnärztliche Angstambulanz Hamburg: 040-651 73 24
Deutsche Gesellschaft für medizinische Hypnose: 040-651 80 00