+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: chat

  1. #11
    Junior Member
    Registriert seit
    Jun 2002
    Beiträge
    23

  2. #12
    Administrator
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    794
    Es gab in dem jetzt geschlossenen Forum mehrere TeilnehmerInnen die hauptsächlich daran interessiert waren, ihren Unmut über verschiedenen Zahnärzten Publik zu machen. Wenn man dann aber auch den Kollegen beim Namen nennt und der Betreiber des Forums löscht den Beitrag nicht sofort, dann kann es teuer werden. Dies ist ein Problem, auf den man im Nachfolgeforum aufmerksam sein müsste. Dort sind noch die gleichen Menschen, die sich mehr mit Kritik beschäftigen als mit Lösungsmöglichkeiten. Jedes Missverständnis wird dort aggressiv unterstützt und man geht davon aus, dass die Patienten immer Recht haben und die Zahnärzte immer brutale Geldschneider sind.
    Zahnbehandlungsängste werden von Zahnärzten verursacht, das ist kein Geheimnis. Man sollte sich aber darum bemühen, Fortschritte zu machen, damit man sich von den Ängsten befreien kann. Es ist schon gut, kritisch zu sein, aber die Kritik sollte auch zu einem Ergebnis führen. Und wenn man schon immer kritisch sein möchte könnte man ja bei sich selbst anfangen und nicht Ratschläge geben ohne zu wissen, wovon man spricht. Das ist nur irreführend. Es gibt eine Menge Möglichkeiten, Patienten mit Zahnbehandlungsängsten zu helfen. Ein Leben ohne diesen Ängsten ist durchaus möglich. Wie man das macht muss man aber erst einmal lernen. Es ist eine lange Ausbildung. Die Psychologie hat das gleiche Problem wie der Fussball. Jeder denkt er kann es besser als der Bundestrainer.
    Mats Mehrstedt


  3. #13
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    112
    Herr Mehrstedt hat recht. Natürlich hat Herr Pirk juristische Probleme bekommen, nachdem in seinem Forum den Agressionen und falschen Behauptungen freien Lauf gelassen wurde und Kollegen öffentlich verleumdet wurden. Das hat natürlich schwerwiegende Konsequenzen und richtigerweise wurde das Forum dann sofort geschlossen.


    Die Behandlung von Angstpatienten ist nicht eine Sache der Rechthaberei und Emotionen sondern des Könnens. Das wird auch durch den Einsatz von virenverseuchten mails nicht anders.



  4. #14
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    317
    Liebe Doktoren,

    darf ich Sie darauf aufmerksam machen, dass Sie sich so eben negativ und sogar namentlich über das Verhalten eines Arztes äusserten. Haben Sie keine Bedenken, dass der Vogel, der auf jenen Arzt abgeschossen wurde, auf Sie zurück greift?

    Mit keinem Wort wurde in den oberen Postings erwähnt, warum und weshalb das Forum geschlossen wurde. Ich frage mich, woher Sie angeblich so genau Bescheid wissen, obwohl Sie nicht der Kläger sind (womit ich schon bei den juristischen Beweislage wäre). Um noch mal auf den obigen Vogel zurück zukommen, er zwitschert mir zu viel und Sie pfeifen von den Dächern was Ihnen hinter der Hand erzählt wird. Ihre Ambitionen gehen im Augenblick in die falsche Richtung.

    Dieses Posting ist ein rein rhetorischer Hinweis und nicht als Angriff zu werten.

    Gast

  5. #15
    Administrator
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    794
    Dann müssen Sie wohl die Beiträge nochmal lesen. Ausserdem wird soeben im Nachfolgeforum ganz richtig darauf hingewiesen, dass die TeilnehmerInnen sich nicht negativ über namentlich genannten Kollegen äussern dürfen, weil dies den Verantwortlichen teuer werden kann. Viele TeilnehmerInnen haben aber dies bisher als eine Einschränkung der Meinungsfreiheit gesehen, weil sie hauptsächlich damit beschäftigt waren, vor der einen oder anderen Zahnarzt zu warnen, statt sich mit den eigentlichen Problemen zu befassen.
    Mats Mehrstedt


  6. #16
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    112
    Erfreulicherweise hat jetzt ja auch Sven mit seinen Forumsregeln endlich einmal für Ordnung gesorgt. Für mich ist das Thema jetzt beendet.


  7. #17
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    16
    rechtliche Problem dürfte es normal garnicht geben wenn er sich vond en inhalten der Postings distanziert...es sei denn natürlich er schreibt sie selbst...um das mal festzuhalten ;)

    man kann sicherlich auch sagen ein arzt is schlecht aber ob das immer stimmt weiss niemand...esgibt nunmal eben auch behandlungen die schmerzhaft sind...selbst bei dem besten arzt...

    wenn ein Zahn eitert oder was weiss ich tut das sicherlich so oder so weh...selbst wenn er arzt da mit watte rengeht..

    bei mir war es z.B. einmal der Fall das eine Zahnärztin mir 3 Betäubungsspritzen verpast hat und zwischendurch obwohl dieses noch nicht wirkten schon gebohrt hat...als sie dann anfingen zu wirken bin ich shcon fast wieder nachhause gegangen :)

    ein grund für meine angst vor dem zahnarzt...dieser besuch alleine war mir Hölle genug...als ich den arzt wechselte passierte mir dies zwar nicht aber dennoch war es eine erfahrung die ich nich mehr machen wollte...das Resultat daraus is das ich jetzt fast täglich Zahnschmerzen und miserable Zähne habe..

    man kann sicherlich über sowas diskutieren oder es besrechen aber ich denke wie gesagt auch das dies im rahmen bleiben sollte....

    denn patienten machen sicher auch vieles falsch sonst würden sie erst garnicht beim zahnarzt landen und das alles über sich ergehn lassen müssen....


  8. #18
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    16

    Erfreulicherweise hat jetzt ja auch Sven mit seinen Forumsregeln endlich einmal für Ordnung gesorgt. Für mich ist das Thema jetzt beendet.




    sowas sollte man normal immer machen bevor man ein Forum eröffnet einfach weils der wichtigste punkt ist... is man mal 2 wochen im urlaub und leute schreiben rassistische äusserungen o.a. is man selbst der dumme..

    und das wär wohl nicht so gut? ;)


  9. #19
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    317

    Ich möchte noch auf folgendes hinweisen.
    Selbstverständlich werden jetzt öffentlich keine Namen mehr genannt.
    Aber es wird (wenn es denn Mißstände oder Bahndlungsfehler gibt) niemanden daran hindern, privat die gesammelten Erkenntnisse weiter zu geben.

    Wir wissen alle: Ärzte sind auch nur Menschen und Menschen machen nun mal Fehler. So darf es auch gestattet sein, diese Fehler auch anderen zur Kenntnis zu bringen.
    Natürlich nicht öffentlich.

    Nur: Die Quintessenz daraus ist im Endeffekt die selbe.
    Und vieleicht regt es dann einen oder anderen Kollegen doch dann zu etwas mehr Sorgfalt an.
    Um eben auch denen, die das ausbaden müssen, was ihre lieben Kollegen einst verbockt haben, etwas mehr zu helfen.

    Schließlich möchten Sie doch auch, daß sich die Zahl der Angstpatienten in Deutschland deutlich reduziert?
    Denn schließlich, so Ihre eigenen Angaben, verursachen Angstpatienten hauptsächlich Kosten....Kosten, die kaum eine KK trägt und die Sie zum großen Teil privat aufwenden.

    Sie sehen, wir ziehen doch am gleichen Strang...

    Es grüßt
    ein interessierter Gast




  10. #20
    Administrator
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    794
    Natürlich ziehen wir am gleichen Strang. Aber wenn Forumsinhaber verklagt werden und Foren geschlossen werden, ist das kein Fortschritt. Es hilft auch nicht den Betroffenen, ständig zu erzählen, wie schlimm es beim Zahnarzt ist. Es gibt doch einfache Möglichkeiten, diese Probleme vorzubeugen und zu therapieren. Konzentrieren wir uns doch auf das Positive. Diejenigen die sowas für Schönrederei halten und sich lieber in den Problemen begraben, können ja ein eigenes Forum aufmachen. Damit nicht gesagt, das man hier nichts negatives über Zahnärzte sagen darf. Aber es soll am Ende zu einem positiven Ergebnis führen.
    Mats Mehrstedt


+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein