PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heute



Dagmar
17.02.2010, 11:11
Hallo Gabi,
sicher bist Du nun schon in der Praxis von Dr. Mehrstedt, von dort komme ich gerade her. Mir ging es genauso, fühlte mich vor zwei Jahren nicht mehr behandlungsfähig und fand Dr. Mehrstedt im Internet. Auch ich habe schlaflose Nächte hinter mir und habe irgendwann einen Anfang mit einer kleinen Füllung gemacht. Im Laufe der Zeit wurden andere Füllungen gemacht und eine Wurzel gezogen. Nach und nach wurde ich etwas mutiger und gewöhnte mich an die Behandlungen. Heute habe ich es endlich geschafft, bin vorerst saniert und habe ein halbes Jahr Pause bis zur nächsten Kontrolle. Du wirst das auch schaffen, wünsche Dir viel Mut, sicher wirst Du bald von Deinen ersten Erfolgserlebnissen berichten können. Alles Gute für Dich Dagmar

Zufall ist ein Wort ohne Sinn, nichts kann ohne Ursache existieren.

Gabi
17.02.2010, 12:33
Ich hab es geschafft. Ich war dort zum Gespräch. Ich war über eine halbe Stunde zu früh, weil ich die Warterei hier nicht mehr ausgehalten habe, ich war besorgt am Ende doch nicht zu fahren. Es saßen noch 2 Patienten im Wartezimmer, so konnte ich mich erst etwas beruhigen, doch als die dann weg waren fing ich wieder an zu zittern.

Es wurde ein Gespräch geführt in einem neutralem Raum, wo ich zuerst meine Erfahrungen mit Zahnärzten schildern sollte. Herr Dr. Mehrstedt hat sehr viel Verständnis. Danach hat er sehr ruhig und dadurch auch etwas beruhigend erzählt. Er hat mir erklärt wie er die Behandlungen durchführt und das man als Patient nicht die Kontrolle abgeben muss, das nur gemacht wird, wozu man bereit ist. Das es nicht hoffnungslos ist und es Wege gibt, die Angsterfahrung "umzuprogrammieren" und dabei will er mir jetzt helfen.

Ich habe den ersten Behandlungstermin nächste Woche Donnerstag, er hat mir genau erklärt was dann gemacht wird und wie er sich bemüht, das die Behandlung auch Schmerzfrei sein wird. Sogar soweit, das die Spritze nicht zu spüren ist. Das er vorsichtig anfangen wird um sicherzugehen das ich keine Schmerzen habe.

Ich vertraue mich ihm jetzt an, doch noch ist die Angst natürlich da. Sie wird sich auch nach einer schmerzlosen Behandlung nicht gleich in Luft auflösen, aber daran wird jetzt gearbeitet. Er wird mir helfen, auch in Zukunft Angstfrei regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen. Ich bin so voller Hoffnung, dieses Gespräch hat mir schon soviel Mut gemacht das ich fest daran glauben kann.

Ich werde nächste Woche berichten wie es verlaufen ist. Jetzt muss ich mich erstmal wieder "regenerieren" , dieser Tag hat mich verdammt viel Kraft gekostet.

Dagmar
17.02.2010, 13:41
Das hört sich gut und hoffnungsvoll an. Ich wünsche Dir auf alle Fälle alles Gute und natürlich Erfolg. Schritt für Schritt heranwagen. Herr Dr. Mehrstedt macht tatsächlich nur das, was man selbst zulässt. Liebe Grüße Dagmar

Zufall ist ein Wort ohne Sinn, nichts kann ohne Ursache existieren.

Gabi
17.02.2010, 14:04
Ich danke dir Dagmar. Es kostet echt viel Kraft noch. Aber ja, es klingt sehr Hoffnungsvoll. Ich will es auch schaffen.

Deine Worte und Erfahrungen machen auch Mut, danke dafür ....
liebe Grüße

Gabi
18.03.2010, 09:13
Nächste Woche steht mein zweiter Termin an. Der erste, vor knapp 2 Wochen ist soweit ganz gut verlaufen. Hat mich verdammt viel Kraft gekostet und mich erstmal in eine Depression gestürzt aus der ich langsam wieder rauskrieche. Die Behandlung war absolut schmerzfrei, doch später hat der Zahn hin und wieder leicht gepocht und war auch immernoch kälteempfindlich. Doch ich glaube, das hat sich alles beruhigt und ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

Aber je näher der Termin nächste Woche rückt, je schlechter geht es mir. Ich bin ziemlich fertig mit den Nerven und täglich am kämpfen mit mir selbst das ich den Termin nicht verschiebe. Ich bin mir aber ziemlich sicher, wenn ich das mache, werde ich gar nicht mehr hingehen und das wird schlimm enden. Ich muss es einfach schaffen. Wenn diese Angst mich nur nicht so fest im Griff hätte. Sie raubt mir alle Kraft und Lebensfreude.

Gabi
23.03.2010, 15:00
Heute geht es los. Mir geht es richtig schlecht und ich hoffe ich überstehe die Zeit bis heute Mittag. Heute habe ich endlich den Termin für das Erstgespräch. Ich bin schonmal sehr froh überhaupt diese Seite und die Praxis gefunden zu haben. Ich weiß nicht ob ich nochmal in eine andere Praxis hätte gehen können. Mit Schmerzen war ich vorletzte Woche bei einem Arzt und es war schlimmer als ich befürchtet hatte. Doch die Seiten von Dr. Mehrstedt haben mir Mut gemacht. Zumindest seine Texte im Internet wecken mein Vertrauen. Ich hoffe, das es eine Möglichkeit für einen Behandlungsweg gibt den ich gehen kann, damit ich endlich keine Schmerzen mehr habe.

Vorgestern wurde mein Termin telefonisch vorverlegt, seit dem hab ich kaum geschlafen und fühle mich richtig schlecht. Auch wenn ich weiß, das heute nichts gemacht wird und "nur" geredet, so weiß ich das eine Behandlung notwendig ist und das macht mich schon fertig.

Gabi
23.03.2010, 15:00
Leider habe ich es heute nicht geschafft. Ich habe den Termin abgesagt. Es war nichtmal die Angst allein die mich so fertig machte sondern alles zusammen. Zu großer Streß zur Zeit und wieder eine Depression. Ich war ja gestern bei meinem Psych und bin vorerst Krankgeschrieben weil ich nichts mehr auf die Reihe bekomme. Der Streß mit der Behandlungsangst hat dazu enorm beigetragen.

Ich habe aber gleich einen neuen Termin in 3 Wochen ausgemacht weil ich sonst sicher nicht so schnell wieder dort angerufen hätte. Nun plagt mich ein wenig mein schlechtes Gewissen und die Gewissheit das es dadurch nicht leichter wird weil eben nur aufgeschoben. Ich hoffe das ich in den 3 Wochen ein wenig zur Ruhe kommen kann und den Termin dann einhalten kann. Die Dame am Telefon war sehr verständnisvoll und meinte das es überhaupt kein Problem sei. Ich wäre aber glücklicher wenn ich es geschafft hätte :o(