PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vollnarkose?



Mehrstedt
23.04.2009, 21:57
Vollnarkose ist eine Kassenleistung wenn es gut begründet werden kann. Wir haben bisher keine Schwierigkeiten damit gehabt. Allerdings gibt es heutzutage einige bürokratischen Hürden, die man vorher nehmen muss.
Wenn man den Wunsch hat, die Angst dauerhaft zu beseitigen und eine Zukunft mit normalen zahnärztlichen Kontrollterminen ohne Angst zu erreichen, ist es in der Regel nicht notwendig mit Vollnarkosen. Es gibt aber doch einige Fälle, wo es sinnvoll sein kann, mit einer Behandlung unter Vollnarkose oder Sedierung anzufangen.

mausi77
12.05.2009, 14:18
Ich habe mir heute einen termin beim Kieferchirogen holen wollen, damit meine 3 Weisheitszähne gezogen werden unter Vollnarkose. Doch die muss ich selber zahlen mit 200 Euro.. Hat jemand damit Erfahrungen? LG Steffi

oOmopsiOo
03.06.2009, 17:18
Meine vollnarkose wird leider nicht bezahlt,obwohl ich ein gutachten habe von einem psychologen und ALG II beziehe :-( insgesamt bezahle ich mehr als ich im monat kriege.

mausi77
12.08.2009, 15:56
Ich hab emeine ohne alle genehmigt bekommen.. bin hin und zum schluß meinte ich denn was das nun kostet und er sasgte "nichts, zahlt die krankenkasse" und ohne probleme!

mücke
11.11.2009, 15:01
Ich hab emeine ohne alle genehmigt bekommen.. bin hin und zum schluß meinte ich denn was das nun kostet und er sasgte "nichts, zahlt die krankenkasse" und ohne probleme!

Hallo Mausi bei welcher Kasse bist du ? Hast du es schon hinter dir ? Hattest du Vollnarkose oder Sedierung ? Mfg Mücke

mausi77
12.11.2009, 17:53
Weiß jemand ob die krankenkasse die Vollnarkose zahlt oder ob man das selbst muss? Und wenn wieviel das kosten würde? Danke :-)

mausi77
12.11.2009, 17:53
Huhu, Ja war am 19.8 schon :-) Mit Vollnarkose und versichert bei der GEK