PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Angsttherapien



Dr. P. Macher
05.03.2009, 14:11
Ich finde auf diesen Seiten aber nur ZÄ, die mir weder auf den Kongressen noch bei den speziellen Fortbildungen aufgefallen sind.



Dr. P. Macher
Zahnarzt und Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

--Oralopphobietherapie-

Hauptstrasse 77 77855 Achern

Tel: 07841 290855

Mehrstedt
06.03.2009, 03:57
Es ist eine Seite, die sich im Aufbau befindet. Natürlich haben wohl alle Zahnärzte Patienten, die zufrieden sind und sie weiterempfehlen können, ohne das sie deshalb unbedingt für Patienten mit starken Zahnbehandlungsängsten oder andere psychische Problemen am besten geeignet sind. Nur nett und freundlich zu sein reicht nicht immer aus. Die wenigen Zahnärzten in Deutschland, die eine psychologische Ausbildung haben reichen aber im Moment auch nicht aus um die vielleicht 15 Millionen Phobikern hierzulande zu betreuen. Deshalb ist es wohl gut, wenn Angstpatienten Kollegen empfehlen, wo sie gute Erfahrungen gemacht haben. Die wichtigste Aufgabe hier ist aber, dass es deutlich gemacht wird, wer in der Lage ist, Ängste dauerhaft abzubauen und wer lediglich Vollnarkose (womöglich sogar auf Privatrechnung) anbietet. Es ist mein Eindruck, dass der Betreiber der Seite sich seriös darum kümmert und das die Seite demnächst in dieser Hinsicht deutlicher wird.

Wer bei einer psychologisch geschulter Zahnarzt gewesen ist und tatsächlich gut geholfen worden ist kann dann auf die Seite gehen und seine Stimme abgeben. Alles was man wissen muss ist die Postleitzahl der Praxis.

Mehrstedt
11.03.2009, 11:19
Es fällt auf, dass es in letzter Zeit zunehmend schwieriger wird, die wenigen Zahnärzte zu finden, die Zahnbehandlungsängsten wirklich dauerhaft abbauen wollen. Die Suchmaschinen werden zunehmend von Anbietern von Vollnarkosen überschwemmt. Nichts gegen Vollnarkosen, das machen wir gelegentlich auch, aber es ist nicht alles, was man tun kann. Inzwischen gibt es eine gut plazierte Zahnarzt-Suchhilfe, wo man auch für dem Behandlungsteam abstimmen bzw Bewertungen abgeben kann (unsere PLZ ist 22111):
http://www.zahnarzt-empfehlung.de/za/search8.php

ralf
11.03.2009, 11:19
Solche Empfehlungen sind - wie bereits von Dr. Mehrstedt beschrieben - mit Vorsicht zu genießen.

Ein Zitat aus unserem Forum:

habe gegoogelt und nach einem ZA gesucht, der auf angstpatienten vorbereitet ist, der sich meiner annehmen kann. und gefunden habe ich Dr. ... hier in N... der super tolle bewertungen hatte... wo er die her hat, weiß ich nicht!
das praxisteam war sehr verständnisvoll und aufmerksam und lieb - ich dachte: "Hier bist du richtig!"
ABER - der Dr. das komplette gegenteil!!!
genau SO wollte ich nicht behandelt werden! genau DAS war meine allerallerallerschlimmste befürchtung was passieren kann...
nun ist sie eingetreten...
ich bin frustiert... ich komme mir erniedrigt und bevormundet und unverstanden vor...aber ich will nicht aufgeben! ich will mein leben wieder haben!!!

Sicherlich gibt es Patienten, die gute Bewertungen abgeben und auch die Situation anders empfingen, gar keine Frage.

Aber dieser Erfahrungsbericht zeigt wie wichtig es ist, dass ZÄ nicht nur mit der Angst "werben" sondern auch speziell hierfür ausgebildet sein müssen.

Hier wurde der erste Schritt, den der / die Betroffene nach langem Zögern endlich gewagt hat, innerhalb von Minuten zu nichte gemacht.

Viele Grüße

Ralf Berg
2. Vorstand "Oralophobia e.V."
Verein für Patienten mit Zahnbehandlungsangst www.oralophobia.de