PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Noch ein Angsthase :-((((



Lebenswert
21.07.2008, 17:29
Hallo und willkommen im Forum ;)

Das mit dem "Kopfkino" kenne ich...
stehe derzeit vor der Entscheidung, entweder so 8 "Ruinen" versuchen zu retten, oder mir gleich alles rausnehmen zu lassen.
Da ich ein wenig.. nennen wir es "Zeitdruck" habe, wird es wohl alles werden.. habe am Mittwoch einen Termin beim Kieferchirurgen um mal zu schauen.. eine 2te Meinung einholen und so.
Eigentlich habe ich eine Überweisung zu ihm, EX unter Vollnarkose...
Derzeit denke ich allerdings, vielleicht "gebe" ich mir das "ganze" ohne Vollnarkose... mich "bestrafen" für Dinge die ich getan habe bzw. nicht getan habe. Klingt bisschen krank, aber ich denke wirklich darüber nach.
Hinzu kommt, das bei meinem Doc Urlaub ist, und Vollnarkose erst wieder Ende September gehen würde...

Ich werde Dir gerne die Tage berichten wie es war, was ich machen werden...

Schau ruhig öfters hier vorbei...

Hier gibt es genug Leute mit ähnlichen Problemen und wir haben immer ein offenes Ohr für jeden! :)

jonnes
21.07.2008, 17:50
Hallo Mumerumpumpel,
Herzlich Willkommen im Forum!
Wenn du so große Angst vor dem Ziehen hast, musst du unbedingt mit deiner Ärztin darüber sprechen. Es hilft dir ja nicht, wenn die das Ganze für eine einfache Angelegenheit hält. Ich finde 16 Zähne ohne Vollnarkose ziehen auch sehr viel, auch wenn sie so locker sitzen. Ruf doch noch mal an und versuche mit ihr darüber zu reden. Erzähl ihr von deiner Angst und von deinem Kopfkino. Vielleicht kannst du sie von kleineren Schritten überzeugen. Zu den Spritzen und zu der Behandlung kann ich leider gar nichts sagen.
Ich wünsch dir ganz viel Glück!
Gruß, Jonnes

jonnes
21.07.2008, 17:56
Hallo Lebenswert,
du musst dich für nichts bestrafen, für deine Angst kannst du doch nichts! Sei lieber stolz auf dich, weil du jetzt so tapfer durchhälst.
Lieben Gruß, Jonnes

Mumerumpumpel
21.07.2008, 17:57
Hallo,

danke für Eure Antworten.

Ich hab schon mit der Ärztin darüber gesprochen sie weiß davon.

Sie meinte ich brauche wirklich keine Angst zu haben und sie läßt mir die Option frei,dass wir evtl erst oben die 6 Zähne ziehen und dann in einer weiterern Behandlung die unteren.

Aber ich denke mir dann,besser alles beim 1.mal raus dann hab ich es hinter mir oder?

Ich weiß wirklich noch nicht wie ich mich entscheide.
Habe auch ein wenig Angst davor ob ich evtl starke Schmerzen haben werde?Was sicherlich der Fall sein wird,bei so einer Baustelle oder?

LG

Lebenswert
21.07.2008, 18:45
zu den schmerzen.... derzeit denk ich, ich werde "sterben" ...
aber wenn ich dann mal KLAR darüber nachdenke... was für schmerzen ich 14 jahre lang ausgehalten habe... FREIWILLIG ...
dann kann das mal eine woche lang oder so nicht so schlimm sein...
denk mal drüber nach :)

bibi1
21.07.2008, 19:07
Moin,
mir wurden auch insgesamt 16 Zähne gezogen. Ich habe es auch unter örtlicher Betäubung machen lassen, allerdings in mehreren Sitzungen. Mein ZA sagte damals auch, das sei überhaupt kein Problem, die meisten waren eh locker und siehe da, er hatte Recht. Ich hatte weder während noch nach den Behandlungen Schmerzen und auch keinerlei Schwellungen. Kein einziger Zahn hat länger als ca. zwei Minuten Widerstand geleistet. Die ganze Zieherei war bei mir wirklich ein Klacks. Ich denke, dass die ZÄ das schon ganz gut einschätzen können, ob es problematisch wird oder nicht.
Zu dem Medikament kann ich dir leider nichts sagen.
LG
Bibi

Mumerumpumpel
21.07.2008, 19:07
Hallo zusammen,

ich habe auch wahnsinnige Angst zum Zahnarzt zu gehen,es ist alles kein Problem soalang ich keine Spritze bekommen muß,ich hab keine Angst vor dem setzen sondern viel mehr vor dem Wirkstoff,weil ich Angst habe ich könnte es nicht vertragen.

Jetzt habe ich im August einen Termin an dem mir 16!!! Zähne gezogen werden müssen
:-(,sie sind leider nicht mehr zu retten,weil sie nicht mehr im Knochen sind,ich bekomme keine Vollnarkose,meine Zahnärztin meint es wäre ein Klacks.Vor dieser Behandlung habe ich schon wahnsinnige Angst

Ich bekomme eine Spritze ohne Adrenalin,weil ich von Spritzen mit Adrenalin starkes Herzklopfen bekomme,dass ist wirklich keine Einbildung.

Hab keine Ahnung ob man hier einen Medikamentenname nennen darf,ansonsten löcht es bitte.

Meine Zahnärztin sagte mir ich bekomme Ultracain D ohne Adrenalin, schätze schon das ich es vertrage,weil ich es vor ein paar Jahren schon mal bekommen habe,aber mein Kopfkino ist leider zu heftig.

Denke jetzt schon das der Termin mein Todesdatum sein wird :-(

Hat vllt einer von Euch auch schon soviele Zähne ohne Vollnarkose gezogen bekommen?
Und ist dieses Medikamet wirklich so verträglich wie meine ZA behauptet? Auch das es wirklich ein Klacks ist,weil meine Zähne schon locker sind?

Entschuldigt bitte das ich soviele Fragen habe,aber ich kann an nichts anderes mehr denken und bin total verzweifelt und ob ich den Termin nicht doch platzen lassen sollte?

Aber davon wird es ja leider nicht besser.

Über Antworten würde ich mich freuen.

LG
Mumerumpumpel