PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Professionelle Zahnreinigung vor der Behandlung?



Mehrstedt
12.07.2008, 12:54
Morgenroete,
wenn man so viel Angst hat ist dies offensichtlich nicht die richtige Art, behandelt zu werden. Sie sollten vielleicht lieber einen Zahnarzt aufsuchen, der psychologische Kenntnisse hat, obwohl dies recht selten ist. Psychologie ist nunmal meistens kein Thema in der Grundausbildung der Zahnärzte. Das gesamte Gesundheitswesen ist auch so konstruiert, als ob es diese Probleme mit den Zahnbehandlungsängsten nicht gäbe.
Eine Stunde professionelle Zahnreinigung kann häufig sehr sinnvoll sein, aber meistens nicht für Menschen mit starken Zahnbehandlungsängsten, zumindest nicht als Anfang einer Therapie.
Es wäre vielleicht zu überlegen, in Begleitung von einem Bekannten zum Zahnarzt zu gehen, der frei von Angst ist und die Möglichkeit hat, die nötigen Fragen zu stellen und in Konfliktsituationen Ihre Meinung zu vertreten.
Mit freundlichen Grüßen,
MM

Morgenroete
12.07.2008, 12:54
Hallo!

Ich bin auch mal wieder hier.
Habe einen neuen Zahnarzt gefunden. Gestern hatte ich den ersten Termin mit Röntgen und in den Mund gucken.
Natürlich wurde mir wieder mal gesagt, dass man Angst vor Zahnärzten haben kann, aber die Zähne trotzdem putzen und in Ordnung halten kann. War völlig geplettet. Hatte gedacht, dass er anders ist.
Dann hieß es, dass er - bevor er den Heil - und Kostenplan machen kann, erst einmal eine professionelle Reinigung nötig wäre, weil er so nichts sehen könnte. Und natürlich muß ich diese Reinigung selber zahlen. 25 Euro will er dafür haben und 60 Minuten soll sie dauern. Das packe ich nicht! Ich schaffe es nicht volle 60 Minuten (ist wahrscheinlich für einen "normalen" Patienten und nicht für einen angstpatienten wie mich berechnet) auf diesem Sch..ßstuhl zu liegen. Habe jetzt schon wieder Panik. Der Termin ist am 18.08.08 Er ließ mir nicht mal die Möglichkeit, den Termin selber zu bestimmen. Er ging mit zur Anmeldung und drängte darauf, den Termin sofort fest zu machen. Ich fühlte mich völlig überrumpelt und konnte auch nicht mehr sagen, dass ich momentan lieber erst noch keinen Termin wollte. Nur der Gedanke, dass ich absagen kann, hält mich noch davon ab, völlig abzudrehen.
Jetzt meine Frage: Lief das da alles völlig korrekt ab, oder übertreibe ich mal wieder in meiner Angst? Ist das normal, das man so überfahren wird, mit dem Termin und damit, was gemacht werden soll?
Ich weiß nicht, was ich tun soll. Würde mich über hilfreiche Tipps sehr freuen.
Ach ja, und wie läuft so eine Professionelle Zahnreinigung ab? Tut sie weh? Blutet es stark und bekommt man eine Betäubung?

Ansonsten wünsche ich hier jedem ein angst- und schmerzfreies Wochenende.

Morgenroete.