PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Es ist immer leichter Gesagt als getan!



herzi
02.05.2008, 20:14
Hallo Schmuseengel,

na klar. Es ist immer als Außenstehender einfach zu sagen, dass es nicht so schlimm wird. Niemand, der selber schon einmal solche Ängste hatte, kann beurteilen, wie sehr einen diese Angst lähmt.

Aber du warst doch schon einmal stark. Du hast den ersten Schritt getan und einen Termin vereinbart. Das ist doch schon etwas sehr positives.

Auch wenn es noch 3 Wochen sind bis dahin, mach dich nicht allzu fertig. Versuche nicht ständig an all das negative zu denken, was du mit dem ZA verbindest.

Sei stark, du schaffst es. Wenn es Dir hilft, so kann ich dich auch zum ersten Termin begleiten.

BeckerChecker
07.05.2008, 18:24
Hy Schmuseengel,weißt Du was mir geholfen hat bzw. mir immer noch hilft.Ich verdränge den Termin,das heißt wenn der Termin näher rückt denke ich daran ..mhh ich hab ja noch ne Woche.Und die nächsten 6 tage passiert ja nun mal nichts.Und so weiter bis der Tag dann kommt.Das funktioniert das dann nur noch bis zur Tür;)....aber die Tage zuvor sind nocht mehr vom Thema Zahnarzt dominiert!!...Ich weiß vielleicht ist das nicht der beste Weg,aber mir hilft er.
Und dann noch mal was zu den Kosten.Ich war 12 jahre nicht beim Zahnarzt und ich musste nichts dramatisches machen lasssen..also wer sagt dir das es denn 3-4 tsd kosten soll???
Aber ich weiß auch wie Du dich fühlst.Angst haben wir alle.Jetzt kann ich,nach 5 Kontrollbesuchen ohne Befund,
das auch leicht sagen.Ich weiß das.
Also was soll ich dir noch wünschen?unbeschwerte Tage vor dem Besuch......

lg Beckerchecker

Cerho
25.05.2008, 21:26
Hallo Schmuseengel, und, wrats du da? Wie war es?

Ich hatte Donnerstag auch einen Termin, musste den aber leider aus beruflichen Gründen absagen. Nun muss ich fast vier Wochen warten, um den Termin nachzuholen. Da noch so einiges gemacht werden muss, verschiebt sich alles nun noch mehr. Dann kommen ja auch noch die Ferien...

Was ich sagen will ist, dass ich vor knapp einem Jahr unter totalen Schmerzen und mit viel Angst und Scham bei Dr. Mehrstedt in die Praxis gewankt bin. Mein davor letzter Zahnarztbesuch war 1993, seit 2001 plagten mich schwere bis schwerste Zahnschmerzen. Ich habe fast fünf Jahre gebraucht vom Finden dieser Seite bis zu meinem ersten (durch Schmerzen erzwungenem) Besuch. Mir wurde ein Gesprächstermin dann halbwegs "aufgedrängt", aber letztendlich war ich ja nun schon da und wollte auch Hilfe. Natürlich waren die ersten paar Termine sehr angespannt, aber bis auf eine Kleinigkeit läuft seitdem alles reibungslos.

Also, vor einem Jahr erschien alles noch total aussichtslos bei mir, und jetzt ärgere ich mich, dass ich meinen Termin so weit verschieben musste. Es IST leichter gesagt als getan, aber wenn der erste Schritt erstmal getan ist, wird es von mal zu mal einfacher. Mittlerweile denke ich an den Tagen davor kaum noch daran und bin auch statt zu 100% nur noch zu höchstens 10% nervös, wenn ich dort hin fahre.

Ich hoffe, du konntest deinen Termin wahrnehmen und es lief gut!!

jonnes
26.05.2008, 04:45
Hallo Schmuseengel,
ich kann deine Angst sehr gut verstehen, mir ging es ganz genau so. Aber denk bitte daran, dass du dich bei einem Spezialisten angemeldet hast! Er ist dafür da, dass du mit dieser Angst umzugehen lernst. Der erste Termin ist natürlich ein schwieriger Weg, aber er wird sich ganz sicher für dich lohnen.
Ich denke heute ganz doll an dich und werde die Daumen drücken!
Ganz liebe Grüße, Jonnes

Schmuseengel
26.05.2008, 07:42
Heute ist mein Termin,und mir geht's überhaupt nicht gut.Ich finde es ja sehr nett das ihr mir so viel Zuspruch gebt.Es sind noch 3Std und 45.Min zum Termin.

jonnes
26.05.2008, 15:24
Hallo Schmuseengel,
hoffentlich hast du alles gut überstanden und es geht dir soweit gut. Ich würde mich freuen, wenn wir noch etwas von dir hören. Schließlich sitzen wir doch alle im selben Boot!
Lieben Gruß, Jonnes

Schmuseengel
26.05.2008, 15:24
Es ist zwar immer so leicht gesagt,das es nicht so schlimm ist.Ich habe zwar mir einen Termin am 26.Mai 08 um 12.30 Uhr,aber lieber würde ich von einem Hochhaus in ein Luftkissen springen als zum Zahnarzt zu gehen.Je näher der Termin rückt um so nervöser werde ich.Es ist neben der Angst vorm Zahnarzt auch im Hinterkopf die Gedanken was das alles kosten wird und wie man das bezahlen tut.Ein Kollege meint das es locker so an die 3000-4000 Euro Kosten kann wenn man nicht regelmässig zum Zahnarzt gehen tut.Es wegen will ich es in kleinen Schritten machen lassen.