PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Füllung



Mehrstedt
19.09.2007, 03:32
Wenn die Amalgamfüllung sehr gross gewesen ist hat der ZA wahrscheinlich nur die kariöse Stelle an der Innerseite mit Kunststoff repariert und diese neue Füllung wohl an der Amalgamfüllung befestigt. Somit hat er Sie die Kosten für eine Krone gespart. Es ist aber schwer zu sagen, was hier gemacht worden ist da ich es nicht gesehen habe. Im allgemein kann man aber davon ausgehen, dass Zahnärzte wissen, wie man eine Füllung macht. Kunststofffüllungen können grundsätzlich im Backenzahnbereich eine gewisse Grösse nicht überschreiten, weil die Belastbarkeit dabei geringer wird.
Mit freundlichen Grüßen,
Mats Mehrstedt

julia
19.09.2007, 03:32
Sehr geehrter Herr Dr. Mehrstedt,

ich verfolge schon lange Ihr Forum und habe dadurch auch den Mut gefunden, endlich eine ZA-Praxis wieder zu betreten. Nach langer Suche habe ich auch den ZA finden können, der meine Probleme und Ängste versteht. Bis heute habe ich auch schon einige Zahnbehandlungen hinter mir und war immer sehr zufrieden. Bei meinem ZA-Besuch letzte Woche wurde ein Backenzahn, der schon vor einigen Jahren im Kauflächenbereich mit Amalgam gefüllt wurde und jetzt an der kompletten Innenseite kariös war (so weit ich das als "Laie" gesehen habe), behandelt und mit zahnfarbenden Komposit gefüllt. In diesem Rahmen wurde auch die Amalgamfüllung mit diesem Komposit "überzogen", ohne diese vorher zu entfernen.
Nun meine Frage:

Sollte eine Amalgamfüllung mit Komposit überzogen werden?

Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen

Julia








Bearbeitet von - julia am 19/09/2007 09:49:45