+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 31 bis 34 von 34

Thema: Ich mag und kann nicht mehr...

  1. #31
    Junior Member
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    15
    hm, sitzt das fest oder kann man das rausnehmen ? ... nüsse essen... *lacht* ... das hab ich 20 jahre nicht gemacht....

    sieht man das ? also das es künstlich ist ? oder muss man dafür genau hinschauen ?
    hast du irgendwelche einschränkungen damit ?


  2. #32
    Member
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    50
    man kann(muss zu reinigen) es rausnehmen, man sieht es wohl, aber nicht auf den ersten Blick. Es sieht besser aus als vorher!
    Nüsse und Brötchen. Einige Leute haben schwierigkeiten, wegen der Krümel. Ich hab keine Probleme und fühl mich wohl mit dem Ding. Allerdings ist es nicht so lange haltbar. Ich hab immer ein bisschen Sorge, dass es durchbrechen könnte. Essen tu ich aber trotzdem, was ich will.
    Gruß, Jonnes


  3. #33
    Junior Member
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    15
    Hallo zusammen,
    seit Monaten verfolge ich nun schon dieses Forum, und möchte mich als erstes einmal dafür bedanken das sowas eingerichtet wurde!

    Oft hab ich hier Dinge gelesen bei denen mir ganz anders wurde, richtig schlecht sogar, oft habe ich den Browser einfach zugeklickt weil mein Magen auf dem Kopf stand...
    Das schlimme daran ist, hier liest man zwar oft Details, aber keines war irgendwie annähernd so schlimm wie es bei mir im Mund ausschaut... das macht mir Angst :(

    Ich versuche meinen Leidensweg kurz zu halten und beschränke mich hier mal auf das wesentliche was mich derzeit so bewegt (und was in meinen Mund passiert...)
    ACHTUNG: ab hier wird es heftig... nichts für schwache Gemüter...
    Also... ich ware grob 14 Jahre nicht beim Zahnarzt... betreibe seit grob 10 Jahren keine Zahnpfege mehr.. dementsprechend ist da in meinem Mund auch eigentlich garnichts mehr vorhanden... ein paar schwarze Stumpen und abgebrochene Überreste hier und da, von einem "Zahn" kann man aber wahrlich nicht mehr reden.
    Die "Seitenzähne" sind eigentlich bis auf Zahnfleisch runter... also, da sind nur noch so 1mm hohe schwarze reste halt... die vorderzähne halten sich da etwas besser.. sind zwar auch alle schwarz, aber wenigstens vereinzelt noch mehr als 1mm hoch... abgebrochen natürlich, scharfkantig, vom Gammel durchzocken... - Aua, das tut tierisch in der Seele weh sowas über sich selbst zu schreiben *hat Tränen in den Augen*

    Alles in allem kann ich sagen, da ist NICHTS mehr zu retten, nichtmal im Ansatz!!!

    Es tut mir leid für alle die diese makierten Absätze nu gelesen haben, ist wirklich nicht schön, richtig widerlich sogar, aber ich musste das einfach mal niederschreiben.

    Ab hier gehts wieder "etwas" normaler weiter

    Nunja, irgendwie kann ich sagen dass mein Leben eigentlich echt im Arsch ist, größtenteils dadurch...
    Ich war von 2000 bis 2005 selbstständig, dann pleite gegangen und danach wurd eigentlich eh alles nur noch schlimmer.

    Gelacht hab ich schon seit vielen vielen Jahren nicht mehr, geschweigeden gelächelt.
    Irgendwo irgendwas "abbeisen" ist unmöglich, auch wenn es sowas weiches ist wie eine Scheibe Wurst oder Käse... es geht einfach nicht, ich "reisse" das dann irgendwie mit zusammengepressten Lippen und den restlichen Stumpen ab..

    Ok ich komme mal zum Punkt.
    Ich mag nicht mehr, ich KANN nicht mehr,
    ich möchte ENDLICH wieder LEBEN!!!
    Wieder essen, lächeln, wieder mit leuten reden können, ganz normale Dinge halt!
    Ich möchte wieder Arbeit (Hartz4 seit 2005) ... und ganz NORMALE dinge tun.. möchte mich nicht mehr in der Wohnung einspeeren vor Scham!

    Nun, wie man sicherlich merkt habe ich mehr als tierische Angst.. und ich habe noch ein "Problem"...
    Ich hab im Internet jemanden kennengelernt vor gut 6 Monaten der mir wirklich wieder einen Sinn im leben gibt.
    Jemanden der mir Mut macht, der mir aufzeigt das es Sachen gibt für die es sich lohnt zu leben!
    Das Problem ist.. sie möchte mich nun nach 6 monaten langsam mal treffen.... sie weiß "natürlich" (*weint leise*) nichts von meinem "mundproblem"! Ich erfinde immer irgendwelche ausreden und langsam wird sie echt "sauer" ... dabei hab ich sie so verdammt gern, es gibt eigentlich keinen anderen Grund außer sie derzeit zu Leben.

    Ok, genug geredet, ich kann nicht mehr schreiben...
    Ein paar kurz fragen seien mir noch gegönnt:

    a) WIE soll ich das ganze ohne Arbeit bezahlen ? ein komplettsanierung kostet doch bestimmt 15.000 Euro wenn nicht mehr!?
    b) gibt es eine "Dampfhammer-Methode" ... sprich irgendwie 4 Wochen jeden Tag zum Zahnarzt und danach ist alles gut ? - ich glaube das wäre das richtige für mich (nicht nur wegen der Frau)
    c) gibt es hier jemanden mit fast dem selben.. nennen wir es mal "Schicksal" ?

    Danke fürs Lesen!
    und danke das es (wenn auch viel zu wenige) Zahnärzte wie sie gibt!!!


  4. #34
    Junior Member
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    12
    Hallo nichtlebenswert,

    Dein Beitrag ist ja schon eine Weile her und ich weiß auch garnicht ob er noch aktuell ist. Aber ich muß gestehen... ich bin neugierig!
    Warum? Weil ich in der gleichen Situation bin wie Du. Und wenn ich die gleiche schreibe, dann meine ich die gleiche. Von Zahnstatus her, meine ich.
    Auch ich kämpfe mit mir und möchte einen Termin bei Dr. Mehrstedt machen, denn auch ich komme aus Hamburg.

    Ich habe versucht Dir eine PN zu schicken, aber irgendwie hat das nicht funktioniert. Deshalb erwecke ich Deinen Beitrag einfach wieder zum Leben.

    Ich hoffe, Du antwortest mir, denn das was Du geschrieben hast, könnte wirklich von mir sein.

    Übrigens, ich bin weiblich und 40 Jahre alt.

    Liebe Grüße
    pieja


+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein