+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Frage zur Angst

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    38
    Hi J.B.,

    bei mir liegt es an vielen schmerzhaften Behandlungen, die ich hinter mir habe. Teilweise waren die Schmerzen während und nach der Behandlung schlimmer als die Schmerzen, die mich zu der Behandlung "getrieben" haben.
    Es sind Erinnerungen, die ich liebend gerne wieder vergessen würde. Da dies jedoch nicht geht, muß ich erst langwierig erlernen, das diese Erfahrungen nicht die Regel sein müssen.

    Gruß,

    Hermann


  2. #2
    Junior Member
    Registriert seit
    Jun 2002
    Beiträge
    8
    Ausführlichere Informationen zu Deiner Frage findest Du unter:

    http://www.oralophobie.de/oralophobie.htm

    Viele Grüße
    Eva




  3. #3
    Administrator
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    788
    Hallo,
    Untersuchungen zeigen, dass es wahrscheinlich vorprogrammierte Grundängste gibt, oder zumindest die Bereitschaft, besondere Ängste zu entwickeln. So ist es z.B. leichter, Ängste vor Schlangen und Spinnen zu entwickeln, die in der Frühgeschichte der Menschheit lange Zeit gefährlich waren, als vor Schusswaffen oder Atombomben, die sehr viel gefährlicher sind, aber noch nicht alt genug, um genetische Spuren hinterlassen zu haben. Inwiefern dies auf Zahnbehandlungen übertragbar ist ist überhaupt nicht erforscht. So viel wissen wir noch nicht. Man kann höchstens spekulieren, dass Zähne für das Überleben schon seit Millionen von Jahren sehr wichtig waren, und das der Verlust der Zähne früher lebensbedrohlich war. Ausserdem könnte die Situation beim Zahnarzt Urängste auslösen, die mit der Verlust von Kontrolle über das eigene Schicksal zu tun haben könnten. Aber das sind nur Spekulationen. Wahrscheinlich ist es so, dass die oft mangelnde Kontrolle von Schmerzen bei Zahnärzten Ursache ist, sowie andere Faktoren, die solche Situationen für Patienten bedrohlich machen. Untersuchungen zeigen, dass Ängste vor allem dann verursacht werden, wenn der Zahnarzt als uninteressiert oder unfreundlich empfunden wird. Bei anderen Ärzten gibt es selten Situationen, die so häufig mit Schmerzen verbunden werden können. Die Entnahme von Knochenmark, zum Beispiel, kann bestimmt schmerzhafter sein als das was beim Zahnarzt passieren kann, aber das müssen nur wenige Leute mitmachen. Zum Zahnarzt gehen (fast) alle.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Mats Mehrstedt


  4. #4
    Junior Member
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    23
    Also, meine erfahrungen sind folgende: Meine eltern hatten schon Angst vor Zahnärzten und ich kann mich gut erinnern, daß meine Mutter nach einem Zahnarztbesuch, bei dem ein Zahn entfernt wurde, mit einer dicken Backe, die außerdem blau/grün verfärbt war, wiederkam und über Schmerzen klagte. Ich kann mich auch erinnern, daß meine Eltern sehr nervös waren, wenn ich zum Zahnarzt mußte, und daß unser Zahnarzt dann ebenfalls nervös wurde. Wir schaukelten uns gegenseitig so richtig schön hoch. Irgendwann war für mich völlig klar: Zahnarzt gleich Schmerzen gleich Horror. Selbst die Tatsache, daß meine Zähne mich irgendwann ernsthaft krank machen würden (und da ich Krankenschwester bin, weiß ich darüber relativ gut Bescheid), haben mich kein bißchen dazu bringen können, zu einem Zahnarzt zu gehen, auch, weil ich Behandlungen als erniedrigend und entwürdigend in Erinnerung habe.
    Letztes Jahr mußte bei mir eine Knochenmarkpunktion gemacht werden, und da hatte ich auch Angst, aber ich war nicht panisch, und ich wußte, ich bekomme ein Beruhigungsmittel gespritzt. Es tat auch gar nicht weh, erst hinterher, und das auch nur in einem Umfang, den ich leicht verkraften konnte. Wenn's sein müßte, würde ich mir jederzeit und ohne mit der Wimper zu zucken wieder eine Punktion machen lassen - aber obwohl ich hier wieder mal mit Zahnschmerzen sitze, bin ich kein Stück bereit, zum Zahnarzt zu gehen. Ich warte bis Mitte Mai, das ist für mich der Startschuß für meine Behandlung, kein Tag früher...


  5. #5
    Member
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    38

    - aber obwohl ich hier wieder mal mit Zahnschmerzen sitze, bin ich kein Stück bereit, zum Zahnarzt zu gehen. Ich warte bis Mitte Mai, das ist für mich der Startschuß für meine Behandlung, kein Tag früher...


    Ich hatte vor meinem ersten Gang zu Herrn Mehrstedt sehr starke Zahnschmerzen, die bei mir im Laufe einer Woche vielleicht 8-10 Stunden Schlaf zuliesen.
    Ich wollte es ursprünglich wie Du machen. 1.Schritt Beratungsgespräch und dann langsam weiter. Jetzt habe ich Schritt 2 - 4 vorgezogen und ich muß sagen, es hat sich gelohnt, denn ich bin schmerzfrei!
    Bei meinem ersten Besuch bei Herrn Mehrstedt hatte ich panische Angst und war kurz vor einem Kreislaufkollaps oder Zusammenbruch. Ob es jetzt aus Panik oder wegen der Erschöpfung war, weiß ich nicht. Ich vermute, von beiden etwas. Nach wenigen Minuten war ich überrascht, wie schnell die Behandlung vorüber war.
    Nach der Behandlung saß ich dann im Büro und als die Betäubung rausging, kamen die Schmerzen langsam wieder. Zwar nicht mehr so stark wie vorher, aber immer noch stark genug, um die Konzentration auf meinen Job kaputt zu machen.
    Da habe ich kurz mit der Praxis telefoniert und die Mitarbeiterinnen von Herrn Mehrstedt waren sehr freundlich, sagten einfach: "Dann kommen Sie nochmal schnell vorbei, damit Herr Mehrstedt sich das ansehen kann".
    Herr Mehrstedt hat eins geschafft: Entzündungen, die sehr stark schmerzten, hat dieser Mann innerhalb von 2 Tagen absolut schmerzfrei bekommen.
    Auch wenn ich noch immer Angst vor den Besuchen habe, merke ich, daß ich ruhiger werde, wenn ich in der Praxis bin. Alleine das ist schon eine Tatsache, die ich vorher nicht für möglich hielt. Ich werde ruhiger, wenn ich beim Zahnarzt bin!
    Eine Empfindung, die ich erst mal verarbeiten muß, denn sie ist absolut neu für mich. Aber ich bin froh darüber.
    Was ich sagen will: Quäl Dich nicht so lange mit Deinen Schmerzen! Der Mann ist in der Lage, dir schnell und schmerzfrei zu helfen.

    Hermann


  6. #6
    Member
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    38

    - aber obwohl ich hier wieder mal mit Zahnschmerzen sitze, bin ich kein Stück bereit, zum Zahnarzt zu gehen. Ich warte bis Mitte Mai, das ist für mich der Startschuß für meine Behandlung, kein Tag früher...


    Ich hatte vor meinem ersten Gang zu Herrn Mehrstedt sehr starke Zahnschmerzen, die bei mir im Laufe einer Woche vielleicht 8-10 Stunden Schlaf zuliesen.
    Ich wollte es ursprünglich wie Du machen. 1.Schritt Beratungsgespräch und dann langsam weiter. Jetzt habe ich Schritt 2 - 4 vorgezogen und ich muß sagen, es hat sich gelohnt, denn ich bin schmerzfrei!
    Bei meinem ersten Besuch bei Herrn Mehrstedt hatte ich panische Angst und war kurz vor einem Kreislaufkollaps oder Zusammenbruch. Ob es jetzt aus Panik oder wegen der Erschöpfung war, weiß ich nicht. Ich vermute, von beiden etwas. Nach wenigen Minuten war ich überrascht, wie schnell die Behandlung vorüber war.
    Nach der Behandlung saß ich dann im Büro und als die Betäubung rausging, kamen die Schmerzen langsam wieder. Zwar nicht mehr so stark wie vorher, aber immer noch stark genug, um die Konzentration auf meinen Job kaputt zu machen.
    Da habe ich kurz mit der Praxis telefoniert und die Mitarbeiterinnen von Herrn Mehrstedt waren sehr freundlich, sagten einfach: "Dann kommen Sie nochmal schnell vorbei, damit Herr Mehrstedt sich das ansehen kann".
    Herr Mehrstedt hat eins geschafft: Entzündungen, die sehr stark schmerzten, hat dieser Mann innerhalb von 2 Tagen absolut schmerzfrei bekommen.
    Auch wenn ich noch immer Angst vor den Besuchen habe, merke ich, daß ich ruhiger werde, wenn ich in der Praxis bin. Alleine das ist schon eine Tatsache, die ich vorher nicht für möglich hielt. Ich werde ruhiger, wenn ich beim Zahnarzt bin!
    Eine Empfindung, die ich erst mal verarbeiten muß, denn sie ist absolut neu für mich. Aber ich bin froh darüber.
    Was ich sagen will: Quäl Dich nicht so lange mit Deinen Schmerzen! Der Mann ist in der Lage, dir schnell und schmerzfrei zu helfen.

    Hermann


  7. #7
    Junior Member
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    21
    Hallo !

    also ich denke bei mir z.B. kommt es auch von ehemaligen ZA Besuchen. Wobei ich allerdings auch sagen muss, daß ich auch größten Respekt vor HNO Besuchen habe. Ich hatte mal eine so heftige Mittelohrentzündung das ich dachte das überlebe ich nicht. Alles was am Kopf weh tut verbinde ich mit extremem Schmerzen.
    Allerdings hatte ich noch bei keinem anderen Arzt Schmerzen bei der Bahndlung außer beim Zahnarzt.

    viele Grüsse

    Nicci


  8. #8
    Junior Member
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    23
    Hallo Hermann,
    das mit dem "eben mal vorbei kommen" ist so eine Sache, da ich immerhin gut 100 km zu bewältigen habe, um zu Dr. Mehrstedt zu fahren. Außerdem sind meine Schmerzen wieder auf dem Rückzug (und das sag ich nicht einfach so). Aber vielen lieben Dank für Deine aufmunternden Worte.


  9. #9
    Member
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    38
    Hallo Isis,

    naja, von meinem "Zuhause" bis zur Praxis des Herrn Mehrstedt sind es 80 km; aber mein Büro habe ich in Hamburg und da bin ich schnell mal in der Praxis (geschätzte 2 km).
    Schön ist es, wenn die Schmerzen nachlassen und ich wünsche Dir, daß Du schmerzfrei bleiben wirst!

    Gruß,

    Hermann


  10. #10
    Junior Member
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    12
    Hallo,

    erstmal danke für eure Antworten! Was Angsthase HH berichtet, nämlich, dass seine Behandlung wirklich recht schmerzfrei abgelaufen ist, macht bestimmt einigen Menschen hier Mut, mal beim Doc vorbei zu schauen.
    Warum soviele Menschen (mich eingerechnet) ausgerechnet Angst vorm Zahnarzt haben, ist mir aufgrund der unterschiedlichen Ausführungen zwar noch nicht ganz klar, aber ich finde es gut, dass sich so viele von euch beteiligen.

    Danke!


+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein