PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 15 Jahre später...zum. ist es lange her mit ZA...



Zangst666
21.08.2010, 07:45
* N A C H T R A G *


Ich hab also auch noch einen weiten Weg vor mir...

...aber ich glaube...und hoffe das ich das irgendwie hinbekommen werde !



SO...das wars...und wer auch immer sich die Zeit genommen hat, all das hier zu lesen :


DU SCHAFFST DAS AUCH...irgendwann !!!!


Ich danke hier zumindest allen...die vor mir mitgelitten haben...und mir durch viele Textbeiträge den Mut machten meine ersten Schritte nochmals zu gehen !!!




Und ALL jenen die noch kommen werden...: WIR SIND BEI EUCH...und IHR nicht alleine !!!

MfG


...viel zu lang !!!

Mehrstedt
21.08.2010, 21:11
Herzlichen Glückwunsch zur überstandenen Behandlung. Ich möchte aber gleichzeitig betonen, dass diese Behandlung nicht bei uns durchgeführt worden ist, denn unsere Behandlungen sehen etwas anders aus. Ausserdem waren wir in den vergangenen Wochen in Urlaub; sind jetzt aber wieder da.

Zangst666
21.08.2010, 21:11
...mal...und oder wieder "NEU" hier...

...ABER : Zunächst mal ein "HALLO" an alle Leidenden und Mit-Mir-Leidenden...

...sowie an ALLE Helfenden...Mutmachenden...u.s.w. !!!

Ich hab oft hier reingeschaut und war immer froh nicht so wirklich ganz alleine zu sein mit meiner Angst und diesem "ätzend dummen" Schicksal !!!!

Kurze BIO : nun schon 40...üble Erfahrung als Kind...also das volle Prog...alles ertragen...(...also eher den Verfall ertragen !!!)...über 15 Jahre keinen ZA...dementsprechend schaut(e) es aus... ... ... ... ... ...

8...(in Worten ACHT)...Zähne bis auf die Ruinen zerstört...und nicht mehr erhaltbar... dazu div. übelst angeschlagen... ... ...

...also auch nicht wenig irgewndwie !

...und evtl. nicht so schlimm, wie bei bestimmt vielen Anderen...ob HIER oder überhaupt !!!

EGAL...

...vor einiger Zeit...ca. 8 Wochen kam es zum Punkt...eher durch Zufall...

...nur ein Knacken durch Luftdruck...ein heftiger kurzer Schmerz...und ein Blick in den Spiegel :

Der erste und bestimmt "schwerste Schritt" : der ANRUF... ... ...

(also erstmal eigentlich die Suche !!!)

Internet sei Dank...:

"SAGEN SIE UNS GLEICH BEI IHREM ERSTEN ANRUF DAS SIE PHOBIE-Patient sind..."

1. Termin...letzten Monat am 15.07.2010...

...nur ein Gespräch...ohne Stuhl...ohne Fragen nach dem WARUM oder sonstwas...der Doc nahm sich Zeit...fragte aber "bohrte" nicht...hörte eben nur zu...

...nur ein Röntgenbild...mehr nicht.

Diagnose : diverse Abszesse im Kiefer...sofortiger Handlungsbedarf...sonst :... ... ...PANIK... ... ...

...der Doc war ruhig...sachlich...das meiste rauschte aber an mir vorbei...
...VOLLNARKOSE... ... ...u.s.w.

Aber seine ruhige Art...vorallem aber die Worte : DAS bekommen WIR gemeinsam hin...nahm mir schonmal diese Grundangst...irgendwie

Dieses Gespräch...musste ich zwar zahlen (ca. 60,-€)...

...aber es war wirklich jede Minute wert...

...und das WICHTIGSTE: keine Vorwürfe...oder sonst ähnliches.

Ich fühlte mich pers. sofort in den "richtigen" Händen...in der richtigen Praxis.

Also Termin gemacht für OP.

...viel Zeit zum Denken und für jedwede Art von Angst und Panik...

(die Gedankengänge lasse ich mal weg...die kennt eh jeder hier)



2. Termin : 16.08.2010...

Ankunft...Empfang...mit Namen...ohne nennenswerte Wartezeit...kurzes
Gespräch mit der Anästhesie-Ärztin...zum ersten Mal auf den "Stuhl"... :

...Kanüle...Schlafen...OP...Erwachen...

das Personal danach supernett...höflich u.s.w...


und das Wichtigste : durch die Medis...keine bzw. kaum Schwellungen...etwas Halsschmerzen durch den Beatmungsschlauch...und kleine Risse im Mundwinkel...aber alles ertragbar im Gegensatz zu den letzten Jahren !

...lästige Fäden im Kiefer...aber anderes war schlimmer.

... ... ...

Nach Hause wie in Trance...und der der erste Blick in den Spiegel :

Das war Ich da im Spiegel...angeschlagen...aber einen kleinen großen Schritt weiter...und...evtl. etwas stolz auf mich selbst !

Verdient...oder Selbstverschuldet...was solls !!!

Dann der Anruf aus der Praxis :

"Hallo Herr X...Wir wollten nachfragen, wie es Ihnen geht...ist alles okay...haben sie Beschwerden...haben Sie Probleme...können wir Ihnen helfen... ... ..."

(Falscher Film ??? ??? ??? ??? ???)

... ... ...

3.Termin : 20.08.2010 "Fäden ziehen"

4 Tage später und nun zum dritten mal nun in der Praxis...:

...noch nict mal richtig durch die Tür und lächelnd...:

Hallo Herr X...wie geht es Ihnen...Sie schauen sehr gut aus trotz der OP...

... ... ...

...Stand momentan : 21.08.2010 :

...die Fäden sind noch drin...die PZR wurde aber gemacht...knapp 1,5 Stunden...kratzen...schaben incl. Zahnfleischtaschenmessung...etc.

...es war immerhin leichter sich auf den Stuhl zu setzen...nicht angenehm...aber erträglich !

der weitere Weg folgt...4


am Montag dem 23.08 sollen die Fäden nun raus...



















...viel zu lang !!!

mimo
13.04.2012, 10:59
netter beitrag

wie meinen sie das herr mehrstedt machen sie keine vollnarkose behandlung??

mimo
13.04.2012, 11:01
wenn ich erstmal soweit wäre. aber naja ich werd besser gesagt ich muss
es auch schaffen.